Springe zum Inhalt

Super Saisonstart in der Landesliga!

Die Steiner Herren konnten in ihrem ersten Spiel in der Landesliga überzeugen und überraschend einen 3:0-Sieg gegen im Vorfeld stark eingeschätzte Zirndorfer erzielen.
Als Ende der letzten Saison die Steiner Herren die Bezirksmeisterschaft einfuhren, war die Freude groß. Nach einer überragenden Saison, auf die wohl vorher keiner so gesetzt hätte, konnte man den Aufstieg in die Landesliga verzeichnen.
Zwar wurde vereinsintern noch ein wenig überlegt, ob man den Schritt wirklich wagen soll, letztendlich war man sich aber einig, dass man das sportlich gewonnene Aufstiegsrecht auch wahrnehmen möchte.
Während des Sommers drehte sich dann auch noch das Spielerkarussell und es kehrten einige ehemalige Steiner zu ihrem Heimatverein zurück bzw. wechselten neue Spieler zum TSV Stein.
Trotz des damit durchaus großen Kaders wurde in der Saisonvorbereitung meist nur 1x pro Woche trainiert, was aber erfahrungsgemäß in der routinierten Mannschaft kein größeres Problem darstellt.
Nach einem Vorbereitungsturnier und einem Freundschaftsspiel war es dann am 8.10. soweit, der Saisonauftakt gegen den TSV Zirndorf. Das dieses Spiel am Ende mit 3:0 für den TSV Stein endete, war zumindest in der Deutlichkeit sicher nicht zu erwarten. Die Steiner Herren traten mit einem dezimierten Kader an und der Start im ersten Satz stärkte ganz sicher die Zuversicht beim Gegner, dieses Spiel zu gewinnen. 8:14 stand es aus Steiner Sicht als man mit druckvollen Aufschlägen den Gegner mehr unter Druck setzen konnte. Mit einer Aufschlagserie konnten man tatsächlich den Rückstand aufholen und am Ende den Satz knapp mit 25:23 für sich entscheiden. Die Steiner Herren waren voll im Spiel und bei Zirndorf funktionierte immer weniger. Das Resultat war ein sehr klares 25:11 für Stein im zweiten Satz. Im dritten Satz hatten sich die Zirndorfer dann wieder gefangen und lagen Mitte des Satzes mit 16:13 in Führung. Die Steiner Herren ließen sich aber dadurch nicht aus dem Konzept bringen. Mit großem Selbstvertrauen und einer vorbildlichen Mannschaftsleistung wurde auch jetzt der Rückstand wieder aufgeholt und am Ende der Matchball zum 25:23 verwandelt. Großer Jubel in den Steiner Reihen und die ersten 3 Punkte auf der Habenseite. So kann es weiter gehen.
Das nächste Spiel der Steiner Herren ist am 22.10.16 in Würzburg.