Springe zum Inhalt

Volleyballer des TSV steigen in die Bayernliga auf! – Herren 1

Wenn man die vergangenen Jahre betrachtet, blickt die Mannschaft aus Stein auf einen rasanten Aufwärtstrend zurück, der sie jetzt bis in die Bayernliga geführt hat. Noch bis zum Jahr 2004 spielte man in der Bezirksklasse. Nach vielen vergeblichen Anläufen gelang dann endlich der Sprung in die Bezirksliga Mittelfranken. Dort konnte man sich auf Anhieb etablieren und schnell oben mitspielen. 2007 stiegen die Faberstädter durch eine Relegation in die Landesliga auf. Im ersten Jahr Landesliga wurde Stein bereits vierter. In der vergangenen Saison reichte es dann um einen einzigen Satz nicht zur Landesliga-Meisterschaft. Als zweitplatzierte Mannschaft der Relegation konnte man sich dennoch einen der begehrten Startplätze für die Bayernliga sichern.
Der Aufstieg hinterlässt bereits seine Spuren. So wird es in der kommenden Saison nicht mehr möglich sein, in der gewohnten Heimspielhalle am Neuwerker Weg zu spielen. Diese Halle ist für Bayernliga-Volleyball zu niedrig. Deshalb werden die Heimspiele voraussichtlich in der Weihersberg-Halle, also im Gymnasium Stein ausgetragen werden.
Die ganze Mannschaft fiebert bereits den Heimspielen entgegen. Aber auch so manches Auswärtsspiel wird es in sich haben. Sicher ist schon einmal, dass es zu den Auswärtsspielen nicht mehr so weit zu fahren ist, wie meist in dieser Saison in der Landesliga. Schließlich musste man mehrfach nach Unterfranken reisen. Die Bayernliga 2009/10 wird scherzhaft bereits „Fahrradliga“ genannt, kommen doch mit Zirndorf, Schwaig II, Katzwang-Schwabach und Neumarkt vier Konkurrenten aus der direkten Umgebung. Man darf sich auf eine Reihe spannender Derbys freuen.