Springe zum Inhalt

Oberfränkische Meisterschaften der EBF in Bayreuth 18./19.07.2009

21.07.2009 - Beachvolleyball - Zwei oberfränkische Vizemeister in Bayreuth
Sowohl Pedö mit Mixed-Partner Dominik Hillitzer (TSV Stein) als auch Manu Götz mit Partner Manuel Leisgang (Neumarkt) trotzten am Wochendende dem durchwachsenen Wetter und schafften bei den Oberfränkischen Meisterschaften der European Beachvolleyball Foundation in Bayreuth den Finaleinzug.

Äußerst glatt verlief das Mixed-Turnier am Samstag für Dörnhöfer/Hillitzer bis ins Finale.
Mit einem knappen 2:1-Sieg über Kappes/Schindler (Nürnberg, 13:15, 15:13, 17:15) starteten die beiden ins Turnier ehe sie mit einem weiteren Sieg über Frese/Ott (Augsburg/Nürnberg), der wiederum über drei Sätze ging (15:11, 8:15, 15:8) im Viertelfinale den Turnierfavoriten Lenzen/Zschau (Stein/Erlangen) gegenüberstanden.
Hier schaffte das mittelfränkisch-oberfränkische Team erstmalig eine kleine Sensation an diesem Turniertag, schickten sie doch in einem nahezu fehlerfreien Spiel die Turnierfavoriten Lenzen/Zschau mit 15:10, 15:17 und deutlichen 15:8 in die Loserrunde. Auch im Halbfinale gegen Beck/Kurrmann (Nürnberg/Ansbach) benötigten Dörnhöfer/Hillitzer drei Sätze, nachdem sie den ersten mit 11:15 abgeben mußten. Ein weiteres 15:10 und 15:10 bedeutete dann aber den Finaleinzug.
Hier trafen sie erneut auf Lenzen/Zschau, die sich über die Loserrunde mit zwei weiteren Siegen über Groß/Hammer (Nürnberg) und Stern/Stern (Ansbach) durch das „Hintertürchen“ noch für das Finale qualifizieren konnten. Jedoch hatten sich die beiden in einen wahren Rausch gespielt. Dörnhöfer/Hillitzer konnten im ersten Satz noch mit 11:15 relativ gut mithalten, sahen aber im zweiten Spiel den neuen Oberfränkischen Meister 2009 nahezu fehlerfrei spielen und verloren diesen verhältnismäßig deutlich mit 6:15.
Trotzdem freuten sich die beiden über den erreichten Vizetitel in einem sehr stark besetzten Mixed-Turnier.

Auch Manu und Partner Markus Leisgang (Neumarkt) schafften den Finaleinzug, ohne bis dahin ein Spiel zu verlieren. Mit ungefährdeten 2:0-Siegen über Schindler/Treuner (15:4, 15:7), Bahensky/Rasmussen-Bonne (15:11, 15:8) und Lenzen/Hillitzer (15:8, 15:7) mußten sie zwar im Halbfinale gegen Hillenkötter/Pelger-Alzner einen Satz abgeben (12:15, 15:11, 15:6), erwarteten dann aber im Finale eher die Titelverteidiger des letzten Jahres Andi und Giovanni. Allerdings mußten sich die Oberfränkischen Meister 2008 in der zweiten Runde Trumpp/Auerochs (Ansbach) schon einmal geschlagen geben (15:11, 15:13), schafften zwar über Siege gegen Hupfer/Schöps (15:9, 17:15), Lotter/Faber (14:16, 15:10, 15:6), sowie Lenzen/Hillitzer (15:7, 15:8) den Einzug ins Halbfinale, mußten sich dort aber erneut Trumpp/Auerochs beugen (15:11, 8:15, 12:15) und belegten somit den 3. Platz. Im Finale ließen die beiden Ansbacher allerdings nach einem grandiosen Turnierverlauf auch nichts mehr anbrennen, gewannen gegen Götz/Leisgang mit 15:13 und 15:10 und sind damit die neuen Oberfränkischen Meister 2009.

Bei den Damen belegten Sandy/Nicky Pröpster den 5. Platz und Pedö mit Partnerin Nicola Antlauf (Roth) Platz 9. Die neuen Oberfränkischen Meister 2009 waren die aktuell dominanten Erlanger Wolf/Zschau, die sich in Bayreuth nach der Mittelfränkischen Meisterschaft den zweiten Titel in dieser Saison souverän holten.
Alles in allem ein trotzdem recht erfolgreiches Wochenende für die Bayreuther Teams. Bleibt mit Spannung zu erwarten, wie das Abschneiden dann am Endturnier im August sein wird.

Bei den Bayerischen Meisterschaften U18 konnte sich Yannick Klement den Titel sichern, während Milan noch auf Platz 5 landete. Herzlichen Glückwunsch !!!! (pedö)
Quelle: Homepage BSV Bayreuth Volleyballabteilung