Springe zum Inhalt

Keine Punkte beim Bayernligadebüt – Herren 1

Die Volleyballer des TSV Stein starten mit einer Niederlage in ihre erste Bayernligasaison. Am ersten Spieltag musste man sich dem TSV Zirndorf mit 0:3 geschlagen geben.

Voller Elan startete der Bayernliga-Neuling in den ersten Satz. Von Nervosität war kaum etwas zu spüren. Man spielte sehr konzentriert und konnte sich sogar einige Punkte absetzten. Im Verlauf des Satzes schmolz aber der Vorsprung und die Faberstädter schafften es nicht, am Ende das Satzes die erforderlichen Punkte zu machen. Folgerichtig ging der Satz mit 26:24 an Zirndorf.

Durch den gewonnenen Satz steigerte sich die Heimmannschaft, bei Stein war ein Bruch im Spiel zu erkennen. Man konnte gegen die immer besser agierenden Gegner nicht mehr mithalten. Der zweite Satz wurde sehr deutlich verloren. Lediglich im dritten Durchgang konnte man ansatzweise dagegenhalten. Trotzdem endet der erste Bayernliga-Auftritt einer Steiner Volleyballmannschaft mit 0:3.

An die Leistung des ersten Satzes gilt es anzuknüpfen, schließlich muss man die nötigen Punkte für den Klassenerhalt nicht unbedingt in Zirndorf holen. Es bleiben ja noch 17 Spiele dafür. Ein großes Dankeschön an alle Steiner Fans. Zumindest im ersten Satz merkte man nicht, dass es ein Auswärtsspiel war. Ihr dürft gerne wiederkommen!

TSV Stein: Beckers C., Hillitzer, Hofmann, Kampe, Seibeck, Wizinger, Zaruba, Lenzen, Ott; Trainer: Beckers J., Nanov