Springe zum Inhalt

Silber im Sand – Beach

MÜNCHEN/STEIN- Die Bayernliga-Volleyballer vom TSV Stein können sich mit  Christian Lenzen über die Bayerische Vizemeisterschaft im Beachvolleyball freuen. Zusammen mit seiner Partnerin Carina Zschau wiederholt er seinen Erfolg aus dem Jahr 2008.

Erstmals fand die Bayerische Indoor-Meisterschaft im Beachvolleyball nicht in einer der zahlreichen südbayerischen Beachvolleyballhallen statt, sondern im Messezentrum München. Im Rahmen der Freizeitmesse f.re.e wurden eigens für das Turnier drei Beachvolleyballcourts errichtet. Außerdem konnten die Teams erstmals Bekanntschaft mit dem neuen offiziellen Beachvolleyball machen, der offiziell noch gar nicht im Handel ist.

Neben Zschau/Lenzen vertaten zwei weitere Teams aus der Stein-Erlanger Trainingsgruppe mittelfränkischen Farben.

Das Steiner Team traf bereits in der Vorrunde auf die anderen Mittelfranken. Zschau/Lenzen konnten das Entscheidungsspiel um den Gruppensieg gegen Wolf/Wierer gewinnen und damit direkt ins Viertelfinale einziehen. Im Verlauf des Turniers steigerten sich diese und gewannen das Spiel um Platz drei. Somit ging auch die Bronzemedaille nach Franken.

Carina Zschau und Christian Lenzen siegten 2:0 im Viertelfinale, ebenso im Halbfinale (21:12, 22:20). Im Endspiel warteten mit Norbert und Andrea Schäfle aus Vaterstetten die Vorjahressieger. Das Finale verlief lange sehr ausgeglichen, Zschau/Lenzen erspielten sich im ersten Durchgang sogar einige Satzbälle. Leider konnten sie diese jedoch nicht nutzen. Am Ende der beiden Sätze hatten die Südbayern jeweils das bessere Ende. (25:23, 21:18).

Zschau/Lenzen wiederholen durch den Finaleinzug ihren Erfolg aus dem Jahr 2008. Christian Lenzen zeigte sich nach dem Endspiel mehr als zufrieden. „Trotz des fehlenden Trainings im Sand konnten wir lange mithalten und hätten fast für eine Überraschung gesorgt. Platz zwei in Bayern ist ein toller Erfolg!“ In wenigen Wochen beginnt die Vorbereitung auf die Freiluftsaison.