Springe zum Inhalt

Die ersten zwei Punkte für die Aufsteiger

Der erste Spieltag für die Bezirksligaaufsteigern in Eltmann lässt sich mit einem Sieg und einer Niederlage durchaus als gelungen bezeichnen.

Im ersten Spiel gegen den VC Eltmann 3 kamen die Herren 2 zunächst kaum ins Spiel. Probleme beim Blocken und zaghafter Angriff seitens der Steiner schenkten den Eltmännern stets einen angenehmen Punktevorsprung, die zwar auch viele Eigenfehler begingen, aber stets die Steiner mit Angriffen unter Druck setzten und die ersten zwei Sätze für sich entscheiden konnten (25:18, 25:17).
Die Faberstädter konnten sich im dritten Satz endlich auf den athletischen Spielstil der Gegner einstellen, und mit gezielt gespielten  Bällen in die Abwehrlücken und voller Konzentration den dritten Satz gewinnen (25:21). Doch Schwächen in der Abwehr und kleine Unsicherheiten beendeten den vierten Satz recht bald mit 25:19.

Der Aufsteiger aus der Bezirksliga Süd, der TV Fürth 1860, erwies sich ebenfalls als ebenbürtiger Gegner. Drei knappe Sätze lang mussten die Steiner trotz regelmäßiger Punktepolster stets konzentriert bleiben, da die Fürther Leichtsinnsfehler sofort bestraften. (25:23, 25:20, 26:24) Die Nervenstärke der Herren 2 in Annahme und Angriff hatte sie vor einem weiteren Satz bewahrt.

Es spielten:
Hofmann, Hörger, Scheuering, Freitag, Adamczewski, Übel, Klinger, Süßmann, Kellermann, Beckers