Springe zum Inhalt

Zu unkonstant beim Tabellenführer… – Herren 1

Auch nach dem siebten Spiel in der Saison gegen Neumarkt lässt der dritte Sieg bei Stein weiter auf sich warten.

Das Spiel vor Neumarkter Publikum fing zwar ausgeglichen an, doch beim Spielstand von 11:11 im ersten Satz klappte bei den Steiner Jungs gar nichts mehr und man musste sich 15:25 geschlagen geben. Im weiteren Spielverlauf hat Stein sich stetig gesteigert, jedoch immer wieder schwache Phasen erlebt, während derer vor allem die drei Außenangreifer wiederholt am souveränen Block von Neumarkt scheiterten. So ging auch der zweite Satz nach einem 15:15 letztendlich 20:25 an Neumarkt. Erst im dritten Satz bot der TSV Stein dem Gegner durchgehend die Stirn, wehrte einen Satzball ab, erkämpfte sich selbst zwei Satzbälle, um schließlich unglücklich 28:30 das Spiel zu Gunsten der Heimmannschaft abzugeben. Ein Satzgewinn gegen Neumarkt hätte viel Zuversicht gespendet für das Rückspiel. Und auch dem VC Katzwang-Schwabach, der am kommenden Sonntag um 15 Uhr in Stein spielen muss, hätte man damit signalisiert wie stark deren Gegner ist.

Für den TSV spielten:

Hammer, Hillitzer, Mletzko, Kampe, Wizinger, Schulz, Ott, Spätz, Lenzen