Springe zum Inhalt

Heimsieg gegen Katzwang – Herren 1

Steiner Volleyballer mit Heimsieg

(TSV Stein – VC Katzwang-Schwabach 3:0 (25:20, 25:23, 25:15)

Die Bayernliga-Volleyballer verschaffen sich etwas Luft im Abstiegskampf. Die Beckers-Truppe gewinnt gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten VC Katzwang-Schwabach mit 3:0.

Die Erleichterung war deutlich zu spüren nach dem verwandelten Matchball. Die Mannschaft aus Stein hatte die Pflichtaufgabe erfüllt und zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erzielt. Phasenweise allerdings taten sich die Faberstädter deutlich schwerer, als es das Endergebnis von 3:0 vermuten lässt.

Im ersten Durchgang spielte die Mannschaft von Trainer Beckers konzentriert aber nicht immer fehlerfrei. Die Leistung reichte für eine konstante Führung von einigen Punkten. Lediglich beim Stand von 19:18 kamen die Gäste einmal bis auf einen Punkt an die Faberstädter heran. In der Folge gelang es der Mannschaft aus Stein jedoch den Satz zu gewinnen.

Der zweite Abschnitt lief zu Beginn nicht so gut für den Gastgeber. Viele leichte Fehler ermöglichten es dem Tabellenschlusslicht aus Katzwang bis zum Ende auf Augenhöhe mitzuspielen. Ein 21:23 aus Steiner Sicht bedeutete einen drohenden Satzverlust. Vier Punkte in Folge retteten jedoch Satz Nummer 2.

Im letzten Durchgang hatten die Gäste dann nicht mehr viel entgegenzusetzen, so dass dieser und damit das Spiel mit 3:0 an Stein ging. In den nächsten Spielen muss es aber eine Leistungssteigerung geben, sonst wird es schwer sein, erneut zu Punkten. Die kommenden Aufgaben könnten jedoch unterschiedlicher nicht sein. Am nächsten Wochenende reist man leicht dezimiert zur bisher ungeschlagenen Mannschaft aus Mömlingen, am 11.12. erwartet man, wieder mit komplettem Kader, die zweite Mannschaft aus Zirndorf zum Nachbarschaftsduell.

TSV Stein: Beckers C., Hillitzer, Kampe, Lenzen, Mletzko, Ott, Schulz, Späth, Wizinger; Trainer: Beckers J.