Springe zum Inhalt

Unnötige Auftaktniederlage für Steiner Bayernligavolleyballer – Herren 1

Zum Start in ihre dritte Bayernligasaison gelang den Mannen von Trainer Joachim Beckers nicht der erhoffte Auswärtssieg. Nach vier ziemlich ausgeglichenen Sätzen ging Stein dann im Tie-Break richtig baden und stand am Ende mit leeren Händen da.

Stein startete eigentlich gut ins Spiel und gewann den ersten Satz zwar knapp aber verdient. Im zweiten Satz legte Bayreuth dann noch eine Schippe drauf und sicherte sich daraufhin verdientermaßen den Durchgang zum Satzausgleich. Verärgert vom unnötigen Satzverlust erzwangen die Faberstädter dann den ein oder anderen Punkt mehr in Satz drei und gingen wieder in Führung.

In Satz vier war es bis zum 17:17 auch wieder ein ausgeglichenes Spiel ehe dann bei den Gästen der Faden komplett riss und man den Satz deutlich abgeben musste.

Trainer Beckers wartete dann im Tiebreak vergebens auf eine Trotzreaktion seiner Mannschaft. Eine Aufschlagserie des Bayreuthers Wolz brachte den Hausherren, begünstigt von Steiner Fehlerketten, eine komfortable 9:0 Führung, die der Aufsteiger aus der Wagnerstadt dann locker ins Ziel brachte.

Eigentlich hatte man sich den Saisonstart anders vorgestellt aber eine unkonstante Angriffsleistung mit zunehmender Spieldauer und große Defizite im Blockspiel verhinderten die ersten Punkte auf der Habenseite.

Der erste Auftritt vor eigenem Publikum (Gegner ist der VC/TuS Hirschau am Samstag, den 29.10.11, 19:30h Gymnasium Stein) muss dann erfolgreicher abgeschlossen werden um einen erneuten Fehlstart abzuwenden.
Für Stein am Start waren: Wizinger, Lenzen, Steiner, Späth, Schulz, Hillitzer, Möller, Jones, Ott