Springe zum Inhalt

Kantersieg gegen Bayreuth – Herren 1

TSV Stein – BSV Bayreuth 3:0 (25:15, 25:7, 25:19)

So locker hatte man sich den Start in das Volleyballjahr 2012 in Stein nicht vorgestellt. In gerade einmal 52 Minuten fegten die Faberstädter den BSV, auch in dieser Höhe verdient, aus der Halle und revanchierten sich damit deutlich für die 2:3 Niederlage aus dem Hinspiel.

Bayreuth, welches leicht ersatzgeschwächt angereist war, hatte von Anfang an Probleme mit den Aufschlägen der Gastgeber und fand das komplette Spiel nicht zu der Form aus dem Hinspiel. Bereits frühzeitig setzten sich die Hausherren ab und brachten den ersten Satz durch ein glanzloses aber konsequentes Spiel zu Ende. Im zweiten Satz war Bayreuth dann total konfus. Johannes Wizinger schlug für Stein zehnmal! In Folge auf und der Annahmeriegel der Gäste reihte Blackout an Blackout. Nach 13 Minuten hatte Stein dann den höchsten Satzgewinn der Bayernligageschichte eingefahren und auch im dritten Satz war man schnell wieder fünf Punkte in Front. Beim Stand von 17:13 verletzte sich dann der Steiner Fabian Möller und musste ausgewechselt werden. Dies führte dann kurzzeitig zu einigen Unsicherheiten auf Seiten der Heimmannschaft und Bayreuth glich zum 18:18 aus. Eine Auszeit auf Steiner Seite brachte dann aber wieder Ruhe ins Spiel und mit druckvollen Aufschlägen und zwei guten Blockaktionen wurde dann auch der dritte Satz nach Hause gebracht.

Am kommenden Samstag (21.01.12, 19.30h Gymnasium Stein) gastiert dann das bis jetzt sieglose Schlußlicht von Tuspo Nürnberg in Stein.

 Für Stein spielten:

Wizinger, Bestle, Steiner, Hillitzer, C.Beckers, Jones, Späth, Ott, Schultz, Möller, Lenzen