Springe zum Inhalt

Erfolg bei Heimpremiere

Die Zeichen standen nicht unbedingt positiv. Fielen mit Christian Beckers, Johannes Wizinger und Guido Grasruck drei Spieler der Starformation des ersten Saisonspiels aus. Zudem kam mit dem SV Donaustauf der aktuelle Tabellenführer nach Mittelfranken.  Doch Trainer Joachim Beckers verfügt in dieser Saison nach der Gründung der Spielgemeinschaft eben über einen breiten Kader, der in der Lage scheint, Ausfälle zu kompensieren.
Der erste Satz begann ausgeglichen. Donaustauf, mit dem Selbstvertrauen aus dem deutlich gewonnenen ersten Saisonspiel hielt lange auf Augenhöhe mit. Im Team der SG rückten Volz auf der Zuspielerposition, Born über Außen und Ott in der Mitte neu in die Startaufstellung. Im Verlauf des ersten Durchgangs konnte das Team aus Mittelfranken die Fehlerquote niedrig halten, setzte sich um einige Punkte ab und gewann den ersten Abschnitt souverän, den zweiten in der Folge deutlich.
Im dritten Satz gelang es der Beckers-Truppe nicht ganz, den Druck aufrecht zu erhalten. Donaustauf erkannte die Chance und ging in Führung. Eine Aufholjagd zum Ende des Durchgangs reichte nicht mehr, so dass die Oberpfälzer den Satzanschluss herstellen konnten. Auch im vierten Abschnitt  konnte sich lange Zeit keine Mannschaft nennenswert absetzten, ehe Bassi auf Seiten der SG mit einer Aufschlagserie und der eingewechselte Ringler mit einer guten Quote über Außen für die Entscheidung sorgten.
Am kommenden Samstag, 20. Oktober gastiert die SG beim derzeitigen Tabellenschlusslicht  TuSpo Nürnberg/SVS. Mit einem weiteren Erfolg ist sogar der Sprung an die Tabellenspitze möglich.
SG VCKS/Stein: Bassi, Born, Steiner, Ott, Hillenkötter, Lenzen, Lotter, Möller, Ringler, Spachtholz, Volz; Trainer: Beckers J.
SG VCKS/Stein – VS Donaustauf 3:1 (25:22, 25:19, 23:25, 25:18)