Springe zum Inhalt

Wechselbad der Gefühle

Nach der bislang besten Saisonleistung am vergangenen Wochenende, bei der dem vorher satzverlustfreien Spitzenreiter Donaustauf ein Punkt abgenommen werden konnte, galt es an diesem Spieltag auswärts die Leistung zu bestätigen.

Einem schwungvollen Satzbeginn, bei dem die SG an die guten Vorleistungen anzuknöpfen schien, folgte prompt die Ernüchterung. Viele Fehler in allen Mannschaftsteilen hielten die Heimmannschaft im Spiel. Dann kam es wie es kommen musste, am Ende gelangen Bayreuth die entscheidenden Punkte zum Satzgewinn.
Im zweiten Abschnitt gelang es der SG durch eine solide Spielweise und weniger Eigenfehler von Beginn an zu dominieren. Schließlich beendete Spachtholz diesen Durchgang durch eine starke Aufschlagserie.

Der dritte Satz wurde wieder von Bayreuth dominiert. Angefeuert von vielen Zuschauern gelang dem BSV in dieser Phase scheinbar fast alles, während die SG auf die zündende Idee wartete. Leider kam diese nicht, so dass man erneut in Satzrückstand geriet.
Vor einem Schiedsgericht, das in vielen Belangen keine gute Figur abgab, entwickelte sich im vierten Abschnitt ein Kampf auf Augenhöhe. Angespornt von einigen heimlastigen Entscheidungen fanden die Spieler des SG endlich ihren Kampfgeist wieder. Ab diesem Zeitpunkt belohnten sich die Beckers-Schützlinge endlich nach erfolgreichen Abwehraktionen anschließend auch mit erfolgreichen Angriffen. Zudem konnte Hillitzer nach erfolgreich auskuriertem Muskelfaserriss endlich wieder eingesetzt werden. Den Schwung nahmen die Mittelfranken nach dem Satzausgleich mit in den Tie-Break, den sie am Ende mit 15:11 für sich entscheiden konnten.
Durch diesen Sieg kann sich die SG Katzwang-Schwabach-Stein II im oberen Tabellendrittel festsetzen. Am kommenden Samstag erwartet die SG den Aufsteiger aus Neunkirchen. Dieser ist momentan Tabellensiebter, konnte in Katzwang am ersten Spieltag aber mit 3:0 gewinnen. Einziger Unterschied: Damals war die „SG I“ Ausrichter. Jetzt hofft die „Zweite“ auf eine erfolgreiche Revanche. Spielbeginn ist um 16 Uhr.

BSV Bayreuth – SG Katzwang-Schwabach/Stein II 2:3 (25:23, 16:25, 25:19, 21:25; 11:15)
SG Katzwang-Schwabach/Stein II: Bassi, Hillitzer, Lenzen, Lotter, Schwarz, Spachtholz, Tuchscherer, Wizinger; Trainer: Beckers