Springe zum Inhalt

Revanche geglückt beim Rückrundenauftakt – SG II

SG Lichtenfels/Coburg/Grub – SG VCKS/Stein II 2:3 (25-17, 11-25, 23-25, 25-14, 12-15)

Es war ein hartes Stück Arbeit aber am Ende verbuchte der Gast aus Mittelfranken zwei der drei Punkte auf der Habenseite. Nach einem über die gesamte Spielzeit betrachtet ausgeglichenem Spiel auf hohem Bayernliganiveau war die Revanche für die verdiente 0:3 Auftaktniederlage im ersten Saisonspiel geglückt obwohl es anfangs nicht wirklich danach aussah.

Gleich zu Beginn des Spiels sahen die 80 Zuschauer eine Heimmannschaft die Vollgas gab. Die Gäste standen in der Annahme zwar sicher aber im Angriff und im Block haperte es im ersten Satz noch gewaltig so dass am Ende mit 17:25 ein deutlicher Satzverlust stand. Aushilfscoach Lotter fand dann aber in der Satzpause die richtigen Worte und durch die Hereinnahme von Tuchscherer kam dann auch der Angriff ins Rollen. Satz zwei verlief dann spiegelverkehrt. Jetzt waren es die Steiner die durch mehr Konstanz im Aufschlag und im Block dem Gegner ihr Spiel aufdrückten und am Ende mit 25:11 deutlich den Satzausgleich schafften.

Satz  drei verlief dann abwechslungsreich und spannend. Keine der beiden Mannschaften konnte punktetechnisch davonziehen doch am Ende siegten die erfahreneren Spieler und die junge Heimmannschaft geriet in Satzrückstand.

Die Heimtruppe allerdings gab nun aber nicht klein bei und kämpfte sich zurück ins Spiel. Zeitgleich riss bei den Gästen der Faden und man wollte zwar, agierte aber unglücklich und Lichtenfels zog Punkt um Punkt davon. Mit 25:14 schafften die Hausherren verdient den Satzausgleich.

Es musste also der Tie-Break für die Entscheidung herhalten und am Ende hatten die Gäste, nach einigen guten Block- und Angriffsaktionen die Oberhand behalten und entschieden den fünften Satz nach 13:8 Führung nach einigen vergebenen Satzbällen doch noch für sich.

Trotz des Sieges bleiben die Steiner auf Tabellenplatz vier. Durch einen Sieg im kommenden Heimspiel (Samstag, 18.01.14, 19.30h Gymnasium Stein) gegen den Tabellenzweiten aus Eibelstadt würde man sich aber der Tabellenspitze weiter nähern.

Für die SG VCKS/Stein am Start waren:

Wizinger, Lotter, Ringler, Born, Tuchscherer, Schramm, Spachtholz, Schwarz, Hillitzer, Bassi, Lenzen