Springe zum Inhalt

Revanche geglückt!

Ging das Hinspiel gegen den TV Erlangen noch denkbar knapp im Tiebreak mit 2:3 verloren, konnte man diesmal den Spieß umdrehen und dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung in eigener Halle 3 Punkte sichern. Denkbar ungünstig verschlief man den Beginn des ersten Satzes, lag schon nach wenigen Minuten mit 0:6, dann 6:12  hinten, ehe sich Annahme und Angriff zusehens stabilisierte. Der Rückstand konnte jedoch leider nicht mehr aufgeholt werden und die SG verlor den ersten Satz mit 20:25. Der zweite Durchgang begann wie der Erste, jedoch saßen diesmal die Gastgeber am längeren Hebel und man führte relativ schnell mit 6:0, konnte diesen Vorteil im Verlauf des Satzes halten, ja sogar ausbauen und man gewann hochverdient mit 25:18.
In Satz 3 begegnete man sich lange Zeit auf Augenhöhe, beide Mannschaften agierten nun aus einer ordentlichen Annahme heraus, es entwickelte sich ein richtig gutes Bayernliga-Spiel. Sehr sehenswerte Aktionen in Angriff und Abwehr erlaubten es dem VCKSS, sich gegen Ende des Satzes leicht abzusetzen und diesen folgerichrig auch für sich zu entscheiden. Erwähnt sei an dieser Stelle Libero Michael Kampe, der es immer wieder schaffte, die harten Angriffe der Erlanger Angreifer zu entschärfen oder Bälle aus der eigenen Angriff-Sicherung zu retten. In Satz 4 knüpfte Katzwang/Schwabach/Stein nahtlos an die Leistung der vorangegangenen Sätze an, erspielte sich eine leichte Führung und konnte diesen Vorteil schließlich auch ins Ziel retten, Endstand 25:20
Es spielten: Hillenkötter, Kampe, Holtz, Wizinger, Spachtholz, Schwarz, Tuchscherer, Lotter und Bassi
Durch den Aufwärtstrend der letzten Wochen geht man vorsichtig optimistisch in den nächsten Heim-Spieltag gegen den direkten Tabellennachbarn VC Hohenfels-Parsberg, gespielt wird kommenden Samstag, den 07.02.2014 um 18:00 Uhr in Katzwang.