Springe zum Inhalt

Erster Heimspieltag der Herren des TSV Stein

Nach dem grandiosen Auftakt gegen Zirndorf und einer bitteren Auswärtsniederlage in Würzburg - bei der die Steiner Herren weit unter ihren Möglichkeiten blieben - wollte man beim ersten Heimspiel der Saison gegen den TV Erlangen und den TV Haßfurt wieder zurück in die Erfolgsspur.
Mit einem gut besetzten Kader ging es in das erste Spiel gegen den TV Erlangen. Im ersten Satz zeigte sich gleich, dass man durchaus eine Chance gegen den Tabellenführer aus Erlangen hat. Der Satz war über weite Strecken sehr ausgeglichen und erst zum Ende waren die Erlangener konsequenter und holten sich Satz 1 mit 21:25. Im zweiten Satz ein ähnliches Bild, nur ging es noch knapper zu und am Ende stand eine Steiner 28:30 Satzniederlage. Ein wenig geknickt ging man in den 3. Satz und es sah zu Beginn nach einem deutlichen Satzgewinn für Erlangen aus. Ab Mitte des Satzes steigerten sich die Steiner aber wieder und schafften es bei 24:24 den Gleichstand wieder herzustellen. Nach einigen Satzbällen waren es aber am Ende wieder die Herren aus Erlangen, die sich auch diesen Satz mit 33:35 holten. 82 Punkte hatten die Steiner Herren in diesem Spiel gewonnen und am Ende trotzdem 0:3 verloren. Es fehlte in den entscheidenden Momenten einfach die letzte Konsequenz. Am Ende war man mit der gezeigten Leistung aber nicht unzufrieden.
Im zweiten Spiel des Tages gegen den TV Haßfurt galt es nun, die gute Leistung vom ersten Spiel trotz schwindender Kräfte zu wiederholen. Mit ein paar Umstellungen im Team ging man in den ersten Satz. Mit einer stabilen Annahme und solidem Angriffsspiel setzte man den Gegner unter Druck und holte sich den 1. und 2. Satz mit 25:20 und 25:18. Im dritten Satz wurde es trotz einer Führung von 23:20 ganz zum Ende noch einmal eng. Am Ende schaffte man es aber beim Stand von 23:23 die letzten 2 Punkte auf der Habenseite zu verbuchen und das Spiel mit 3:0 zu gewinnen.
Nächsten Samstag geht es dann mit einem Auswärtsspiel in Bad Windsheim weiter.